Produktneuheiten OGI



GFx320

ATEX-zertifizierte, d.h. eigensichere Gaskamera für Kohlenwasserstoffe mit der hohen Detektivität der GF320

GF 77

ungekühlte Gaskamera für Methan und SO2 auf Basis eines hochgenauen Mikro-bolometers für Aufgaben mit geringerer Sensitivität

GF 620

Gaskamera mit 640 x 480 Bildpunkten und der gewohnten Mobilität der FLIR GF-Serie

Holster

praktische Bauchtrage-tasche für die Gaskameras der Serien GF3xx, GFx320, GF620 und GF77



Performancevergleich der Methankameras

Kamera

 

ATEX Klassifikation

 

NETD

 

NECL (Gas-Sensitivität)

 

Visualisierbare Gase

 

Quantifizierung möglich

GFx 320

 

ATEX Zone 2,

Class 1 Div 2

< 15mK

 

10 ppm*m

 

mehr als 400

 

Ja

GF 620

 

Keine

 

< 20mK

 

25 ppm*m

 

mehr als 400

 

ja

GF 77

 

Keine

 

< 100mK

 

100 ppm*m

 

CH4, N2O, SO2

(C3H8, C4H10)

nein



Quantifizierung von Gasleckagen - FLIR QL320

  • Bestimmung von Massenverlustraten für viele Kohlenwasserstoffe
  • Messung gefährlicher Emissionen aus sicherer Entfernung
  • Farbvisualisierung von Gaswolken
  • einfache Verbindung mit GF320, GFx320 & GF620
  • Vor-Ort-Dokumentation mit Messwerten, farbmarkierten Videos und Rohdaten für Postprozessing
  • IP65-Tablet für Arbeiten in schwierigen Umgebungen

 

ab 30.000,- Euro netto



Gasleckortung mit spektral gefilterten Gaskameras

 

Mit herkömmlichen IR-Kameras lassen sich 2 Aufgaben nicht lösen:

  • Leckortung und Leckageortbestimmung flüchtiger gefährlicher Gase
  • Leckortung und Dichtheitsprüfung an umfangreichen oder kompliziert geformten Apparaten

Hier helfen höchstempfindliche Infrarotkameras mit gekühlten Spektralfiltern weiter, die exakt auf die Absorptionsbanden der zu suchenden Gase abgestimmt sind. Dadurch wird das Gas vor dem Hintergrund sichtbar und kann sehr effizient detektiert werden. Verglichen mit herkömmlicher Lecksuchtechnik wie z. B. Sniffer lassen sich drastische Zeiteinsparungen erzielen. Zeit, die einer Verringerung von Anlagenstillständen oder Wartungskosten oder der Beseitigung eines gefährlichen Betriebszustandes zu Gute kommt.

Permanent installierte Gaskameras können gefährliche Situationen visualisieren und rechtzeitig den Betreiber darauf aufmerksam machen.

Mit der neuen CO2-Kamera ergeben sich neue Möglichkeiten der Dichtheitsprüfung von Bauteilen und Anlagen, da ein kostengünstiges und ungefährliches Gas eingesetzt werden kann.

Alle Kameras können als Festoptikvariante (24° oder 14,5°) oder Wechseloptikvariante (24°, 14,5° oder 6° - Lizenz erforderlich!) geliefert werden. Wenn Ihr gewünschtes Gas nicht dabei ist, testen wir es aus - oft reicht eine Molekülgruppe zur Visualisierung aus!


FLIR GFx320

 

Eigensichere Gaskamera mit der hohen Detektivität der FLIR GF320. Arbeiten Sie jetzt in ATEX-gefährdeten Bereichen auf einem höheren Sicherheitsniveau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ab 91.000,- Euro zzgl. MWSt.

Download
Datenblatt FLIR GFx320
FLIR-GFx320-Datasheet-DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 553.8 KB

FLIR GF320

 

gekühlter InSb-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

3,2 - 3,4 µm

 

Visualisiert die folgenden Gase:

 

Methan, Biogas, Ethan, Propan, Butan, Pentan, Hexan, Heptan, Oktan, Methanol, Ethanol, Propanol, Benzol, Toluol, Xylol, Ethylbenzol, Ethylen, Propylen, Isopren, 1-Penten, MEK, MIBK

 

 

 

ab 88.000,- Euro zzgl. MWSt.


FLIR GF346

 

gekühlter InSb-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

4,52 - 4,67 µm

 

Visualisiert die folgenden Gase:

 

CO (Kohlenstoffmonoxid),

Silan, Methylcyanid, Acetylcyanid, Arsin, Bromisocyanat, Butylisocyanat, Butylisocyanid, Cjlorisocyanat, Chlordimethylsilan, Bromcyan, Dichlormethylsilan, Ethenon, Ethylthiocyanat, Germane, Hexylisocyanid, Keten, Methylisocyanat, Distickstoffmonoxid

 

 

ab 88.000,- Euro zzgl. MWSt.


FLIR GF306

 

gekühlterQWIP-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

10,3 - 10,7 µm

 

Visualisiert die folgenden Gase:

 

SF6 (Schwefelhexafluorid), NH3 (Ammoniak),

Vinylchlorid, Hydrazin, Propen, Propenal, Vinylether, Ethylen, Acetylchlorid, Ethansäure, Allylbromid, Allylchlorid, Allylfluorid, Methylbromid, Chlordioxid, Ethylcyancrylat, Furan, Methylsilan, Methylethylketon, Methylvinylketon, Tetrahydrofuran, Trichlorethylen, Uranylfluorid, Vinylcyanid

 

 

ab 98.000,- Euro zzgl. MWSt.


FLIR GF343

 

gekühlter InSb-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

4,2 - 4,4 µm

 

Visualisiert die folgenden Gase:

 

CO2 (Kohlenstoffdioxid)

 

Die perfekte Kamera für Dichtheitsprüfungen und Lecksuchtest an komplizierten Apparaten oder kleineren Serien-Bauteilen, welche nicht anderweitig geprüft werden können.

 

ab 88.000,- Euro zzgl. MWSt.

 

Der Einsatz bei der Lecksuche an Abgassystemen (Überdruck) macht die GF 343 zur idealen Abgaskamera.


FLIR GF304


gekühlter QWIP-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

8,0 - 8,6 µm


Visualisiert die folgenden Gase:


R404A, R407C, R410A, R134A, R417A, R422A, R507A, R143A, R125, R245fa, R22







ab 110.000,- Euro zzgl. MWSt.


FLIR G300a


gekühlter InSb-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

3,2 - 3,4 µm

fest installierbare Gaskamera mit IR- und HSM-Modus



Visualisiert die folgenden Gase:


Methan, Ethan, Propan, Butan, Pentan, Hexan, Heptan, Oktan, Methanol, Ethanol, Propanol, Benzol, Toluol, Xylol, Ethylbenzol, Ethylen, Propylen, Isopren, 1-Penten, MEK, MIBK



ab 69.000,- Euro zzgl. MWSt.


FLIR GF309

 

gekühlter InSb-Detektor mit < 15mK, 320x240 Bildpixel

3,9 µm

 

Erlaubt die Temperaturmessung durch Flammen hindurch. Einsatz bei Raffinerieöfen, Kraftwerken, Verbrennungsanlagen, Versuchsanlagen, Glasbearbeitung, Glasschmelze ... .

 

 

 

 

 

 

ab 80.400,- Euro zzgl. MWSt.

 

 

 

TÜV Nord MPA Leuna hat GF309 bei ITEMA gekauft


Applikationsbeispiele