GF306

SF6, Ammoniak, Olefine, ...


FLIR GF306 ist eine hochempfindliche gekühlte Gaskamera im langwelligen Infrarotbereich. Mit dem Spektralfilter von 10,3 bis 10,7 µm ist sie auf die Detektion von Gasen wie SF6, Ammoniak und Olefinen abgestimmt. Eingesetzt wird sie z. B. bei der Lecksuche in:

  • elektrischen Hochspannungsschaltanlagen
  • Kältemaschinenprozessen mit Ammoniak als Kältemittel
  • Giesprozessen mit SF6 als Schutzgas
  • Crackeranlagen und Chemieanlagen
  • Hydrazinerzeugung und -lagerung
  • Prozesse der Kunststoffherstellung

 

erkennbare Gase

 

SF6 (Schwefelhexafluorid), NH3 (Ammoniak),

Vinylchlorid, Hydrazin, Propen, Propenal, Vinylether, Ethylen, Acetylchlorid, Ethansäure, Allylbromid, Allylchlorid, Allylfluorid, Methylbromid, Chlordioxid, Ethylcyancrylat, Furan, Methylsilan, Methylethylketon, Methylvinylketon, Tetrahydrofuran, Trichlorethylen, Uranylfluorid, Vinylcyanid

 

ab 98.884,- Euro zzgl. MWSt.

 

Download
Datenblatt GF306
Technische Daten der gekühlten Gaskamera FLIR GF306 für die Detektion von SF6, Ammoniak, Olefinen und weiteren Gasen.
GF306_OGI_007_US_s.pdf
Adobe Acrobat Dokument 867.2 KB

Mehr zur Anwendung GASDETEKTION finden Sie auf unserer Webseite www.itema.eu/gasdetektion-leckortung/.